Day 12b: Bordroutine Angeln

Bisher verstand ich unter Angeln mit Hilfe eines Köders einen Fisch – wenn möglich zum Verzehr – zu fangen. Anscheinend ist das auf der ORINOCO anders. Hier schleppen wir von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Köder hinter dem Boot her, welche aus unterschiedlichsten Gründen, ständig getauscht werden. An den eingeholten Ködern werden alsdann Knoten erneuert (oft mehrmals hintereinander), Haken geschärft und Gewichte neu verteilt. Leider nur mit mäßigem Erfolg. Der bisher einzige Fisch unbekannter Art hatte mehr Gräten als Fleisch. Dafür wurde dann auch noch das Bier zum Abendessen, welches gerade stattfand, verschüttet. Heute neue Technik. Um das Boot wimmelt es nur so von Fischen. Angel vom Heck an den Bug und seitlich einbringen ….. wieder nichts. Beim Badestop hat dann der Skipper Unterwasseraufnahmen von den Fischen gemacht. Zu den Bildern gibt es dann morgen Bratkartoffeln mit Gurkensalat. So vergeht die Zeit. (Gastbeitrag Markus)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s