Straße v0n Gibraltar

Drei Tage warten wir auf die perfekten Bedingungen. Dann schiebt uns die Tideströmung bei Flaute zum Sonnenuntergang an Tarifa (Bild), Gibraltar und Marokko vorbei ins Mittelmeer. Um Mitternacht ein tief dröhnendes Motorengeräusch, aber kein Licht und kein AIS-Signal eines Schiffs . Gegen das Licht am Ufer hebt sich ein Schatten ab, der uns begleitet: vermutlich die Küstenwache auf Patroullienfahrt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s