Tag 9: Anstrengende Nacht

Die Nacht wird anstrengend. Böen bis sieben Windstärken. Zusätzlich im Cockpit eingezogene Leinen geben halt. Wir geraten zu dicht an ein Verkehrstrennungsgebiet, die Autobahn der Meere. Die erschöpfte Crew fährt Wendemanöver. Im Morgengrauen wid die Orientierung einfacher, aber wir sehen, wie sich die Wellen aufgetürmt haben, die Kämme brechen und weiße Schaumflächen hinterlassen. Wir setzen die Sturmfock. Abends, südlich der Algarve, flaut der Wind ab. Wir setzen Kurs auf Cadiz, der Hauptstadt Andalusiens. Dort wollen wir warten, bis der starke Ostwind in der Straße von Gibraltar, der Levante, ebenfalls abflaut.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s